Erstellen von Grifftabellen

Das Forum für Tin Whistle Anfänger. Habt ihr Fragen? Ist etwas unklar? Dann seid ihr in diesem Forum genau richtig.
Benutzeravatar
Fuechslein
Beiträge: 7
Registriert: Mo Nov 04, 2019 7:09 am
Wohnort: Görlitz

Erstellen von Grifftabellen

Beitragvon Fuechslein » Do Nov 07, 2019 4:00 pm

Wie schaut es bei euch aus? Spielt ihr nach Noten oder nutzt ihr Grifftallen? Und wenn, wie macht ihr die? Ich bevorzuge nach wie vor meine Grifftabellen, zumal das Erstellen der Grifftabellen eine wunderbare Hilfe beim Notenlesen lernen ist.

Ich habe mir diese Vorlage vorbereitet, die man weiter gut mit Gimp bearbeiten kann.
Bild

Hier mal ein Beispiel, einen meiner Lieblingssongs, der einmal als irische Marienhymne "A Mhuire Mháthair, sé seo mo ghuí" bekannt ist, aber als Liebeslied der Neuseeländischen Maori und heimliche Nationalhymne Neuseelands "Pokarekare ana" viel verbreiteter ist. Dieses Lied ist gerade für Anfänger leicht zu spielen, es war eins der ersten Lieder, welche ich (inzwischen ohne Noten oder Grifftabelle) frei (und vor allem fehlerfrei ;) ) spielen kann.
Bild

Die Notenversion stammt von Paraire Tomoana, der vor 73 Jahren verstorben ist, somit dürfte das Lied auch Gemafrei sein.
Bild

Hier noch eine Aufnahme des Liedes, gespielt von "meinem" Flötenbauer Dr. John Laurence aus Auckland:
https://www.youtube.com/watch?v=tv13ydDHmrs
Meine "Spielzeuge (von oben nach unten)
Takahe Taku Low C
Takahe Kereru Low D
Takahe Pouakai Low Eb
Takahe Mohua Tin C
Takahe Kakariki Tin D
Clarke Tin D

Bild

Fila
Beiträge: 373
Registriert: Fr Feb 13, 2004 7:16 am

Re: Erstellen von Grifftabellen

Beitragvon Fila » Fr Nov 08, 2019 7:10 am

Hallo Füchslein,

die von dir beschriebene Form der Grifftabellen ist eine gute Möglichkeit.

Eine andere, ganz einfache Möglichkeit, besteht darin, sich kurz Zahlen von 1 bis 6 über den Noten zu notieren. Benutzt wird das Zahlensystem z.B bei allen Noten vom TWZ - Verlag. (Tin Whistle Workshop I und II, Tin Whistle Duette und Tin Whistle in Concert von Andreas Joseph).

In der Grifftabelle hier, kann man ganz gut erkennen, wie es funktioniert: http://www.twz-verlag.de/media/grifftabelle-tin-whistle-chromatisch.jpg

Das System ist ganz einfach:

Die Löcher sind von 1 - 6 von oben nach unten nummeriert. 1 steht also für das oberste geschlossene Loch. Sechs dafür, dass alle Löcher geschlossen sind.

6 = alle Löcher geschlossen.
5 = die oberen 5 Löcher geschlossen
4 = die oberen 4 Löcher geschlossen
3 = die oberen 3 Löcher geschlossen
2 = die oberen 2 Löcher geschlossen
1 = das oberste Loch geschlossen.
0 = alle Löcher offen
2/3 = das 2 und 3 Loch geschlossen.
Für die Töne der oberen Oktave wird einfach ein * hinzugefügt.


Liebe Grüße

Fila

Benutzeravatar
Fuechslein
Beiträge: 7
Registriert: Mo Nov 04, 2019 7:09 am
Wohnort: Görlitz

Re: Erstellen von Grifftabellen

Beitragvon Fuechslein » Sa Nov 09, 2019 9:01 pm

Damit habe ich meine Notenblätter- und bücher "verziert". Um eine neue Melodie zu lernen, nehme ich lieber beine Variante, da muss man nicht so viel dabei denken. ;)

Um dann später den richtigen Spielfluss, den richtigen Rhythmus zu finden, ist deine Variante gut, wenn man nur noch ab und an nach den Noten blicken muss.

Mal schauen, wenn meine neue TWZ bei mir eintrudelt. Ich hoffe, die lässt sich leichter spielen wie die neuseeländischen Twins. :)
Meine "Spielzeuge (von oben nach unten)
Takahe Taku Low C
Takahe Kereru Low D
Takahe Pouakai Low Eb
Takahe Mohua Tin C
Takahe Kakariki Tin D
Clarke Tin D

Bild


Zurück zu „Anfänger Tin Whistle Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste