Tin Whistle-Ständer

Das Tin Whistle Forum für Fortgeschrittene, die bereits Erfahrung im Tin Whistle Spiel haben. Hier kann man sich über Kniffe, Tipps und Tricks austauschen
Cálayien

Tin Whistle-Ständer

Beitragvon Cálayien » Do Jun 10, 2010 4:28 pm

Hey!

Seit geraumer Zeit habe ich die Idee, mir einen Tin Whistle-Ständer zu kaufen. Bisher habe ich zwei Ideen. 1., ein Brett, in das ich Löcher schneide, in die ich die Flöten hängen kann, 2. ein Brett mit Rillen/Winkeln/Haken, sodass ich sie auf die Winkel hängen kann.

Was mir auf jeden Fall noch fehlt ist eine Idee für den Fuß des Ständers. Dachte da an einen Metallständer, denn Holz wäre zu dick.

Hat da jemand von euch eine Idee? Oder gibt es so etwas vielleicht schon?

Es winkt,
Cálayien

andrea-martin
Beiträge: 131
Registriert: Di Feb 21, 2006 11:56 am
Wohnort: Oberweser/Nordhessen

Beitragvon andrea-martin » Mo Jul 12, 2010 11:17 am

Hallo,

ich habe neulich eine interessante Lösung gesehen, zwar bei einem Schlagzeuger, doch egal. Der hatte sich eine kleinen Metalltisch mit Rand gebaut und darauf seine Schlagzeugstöcke abgelegt. Zusätzlich hatte er etwas Schaumstoff darunter gepackt, damit bei einem schnellen Wechsel nichts klappert.

Das finde ich eine gute Idee, auch für Tinwhistles. Fürs erste habe ich meinen Notenständer dafür genommen, die Notenablage flach gestellt und ein entsprechend großes Kästchen mit Schaumstoffpolster draufgelegt. Das ist schon richtig gut. Allerdings nur für die Tinwhistles. Eigentlich brauche ich ein größeres Kästchen, damit auch meine Low-Whistle mit drauf passt.

Weiterhin viel Spaß,
AM

Benutzeravatar
Loki
Beiträge: 73
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:10 am
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitragvon Loki » Do Jul 22, 2010 1:37 am

Wofür brauchst du den Ständer? Fürs Wohnzimmer oder für Gigs?

Fürs Wohnzimmer ist sowas eine gute Idee ... für Gigs solltest Du lieber über eine Beintasche nachdenken, damit die Flöten warmgehalten werden ;-)

Old Boy
Beiträge: 11
Registriert: Di Dez 29, 2015 7:42 pm

Re: Tin Whistle-Ständer

Beitragvon Old Boy » Do Jan 07, 2016 6:58 pm

Ich bin überrascht, wie schnell sich die kleinen Whistles "vermehren", kaum einen Monat mit dem Whistle-Virus infiziert und ein halbes Dutzend lagen bereits auf meinem Schreibtisch rum :shock:
Da ich Unordnung aber absolut nicht leiden kann, hab ich kurz entschlossen im "Werkzeugkeller" nach einem Reststück Massivholz gesucht...
OK, es war zwar nur noch ein 100 mm x 180 mm kleines Stück einer Küchenarbeitsplatte aus Eiche vorhanden, aber das hat gereicht :D

2 parallele Reihen angerissen, einmal 5 einmal versetzt 4 Bohrungen mit 8,2 mm Durchmesser eingebracht und sauber alle Außenkanten verrundet.

9 Stücke von je 175 mm Länge vom PVC Rohr mit 8mm Durchmesser abgesägt (war noch vom letzten Drachenbau-Wochenende mit den Enkeln vorhanden), Kanten gebrochen und die Rohrstücke mit leichtem Druck in die Bohrungen gesteckt. Das Holz schnell noch etwas geölt, gegen die Feuchtigkeit ... und fertig!
Arbeitszeit: ca. 1 Stunde, man ist ja nicht mehr der Schnellste!

6 Positionen sind zwar bereits belegt, also nur noch 3 frei... ich bin gespannt, wann ich nach einer größeren Holzleiste suchen muss :lol:
mfG
Old Boy

häufig : Clarke Sweetone D / Parks EVERY D
selten : Killarney D / Feadog Pro D / Mac Nic D / Dixon ABS D / Generation D / Thomann D
künftig: PA-Music low G

Benutzeravatar
Tilia
Beiträge: 10
Registriert: Di Jul 14, 2015 9:57 pm
Wohnort: am Oberrhein

Re: Tin Whistle-Ständer

Beitragvon Tilia » Fr Apr 15, 2016 9:48 pm

Moin moin,

meine Lösung ist

Whistle-Tasche.jpg


Die Tasche hängt direkt am Notenständer; für mich eine geniale Lösung !

Demnächst kommt zu den Dreien - Low D, Low G, High D - noch die High C dazu :-)

Lieben Gruß, Tilia

Benutzeravatar
Tilia
Beiträge: 10
Registriert: Di Jul 14, 2015 9:57 pm
Wohnort: am Oberrhein

Re: Tin Whistle-Ständer

Beitragvon Tilia » Fr Apr 15, 2016 9:51 pm

Wie gesagt, die Tasche hängt direkt am Notenständer. Dort hat sie in der Breite auch noch viel Platz; müsste man halt eine neue Tasche nähen.
Vorteil: es sind alle Flutes in direktem Zugriff UND für den Transport löst man die Schnur, zieht den Bambusstab raus und wickelt die Schätzchen einfach in ihrer Tasche ein, so sind sie auch gut geschützt.

Lieben Gruß, Tilia

antonia
Beiträge: 70
Registriert: So Apr 24, 2011 9:25 pm

Re: Tin Whistle-Ständer

Beitragvon antonia » Fr Dez 02, 2016 6:43 pm

Eure Ideen finde ich klasse.

Viele Grüße

antonia

admin
Site Admin
Beiträge: 177
Registriert: Do Jan 29, 2004 9:48 pm
Kontaktdaten:

Re: Tin Whistle-Ständer

Beitragvon admin » So Feb 12, 2017 2:32 pm

Hallo,

beim TWZ haben wir diesen hier für die Low Whistle:

Bild


Hier der Link: http://www.tinwhistle.de/dies-und-das/l ... /index.php

Herzliche Grüße
Das Tinwhistle-Team


Zurück zu „Tin Whistle Forum für Fortgeschrittene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste