Intonation bei der Whistle

Das Tin Whistle Forum für Fortgeschrittene, die bereits Erfahrung im Tin Whistle Spiel haben. Hier kann man sich über Kniffe, Tipps und Tricks austauschen
katazumurai
Beiträge: 9
Registriert: Do Jan 10, 2013 4:59 pm

Intonation bei der Whistle

Beitragvon katazumurai » Di Sep 03, 2019 6:50 am

Hallo,
Ich hab bei meinen Whistles einmal mit dem Stimmgeraet
die Toene gecheckt und bei gleichem Luftdruck waren zum Beispiel
in der ersten Oktave e d fis und g in Ordnung, das a brauchte dann
aber schon deutlich mehr Luft.
In der zweiten Oktave war es nich staerker.
Ist das einfach so und man muss damit klarkommen?
Liegt es an der Whistle?
Wuerde mich freuen von euren Erfahrungen zu lesen.

Liebe Gruesse Edmund

whistleman
Beiträge: 181
Registriert: Sa Apr 17, 2004 5:03 pm

Re: Intonation bei der Whistle

Beitragvon whistleman » Fr Sep 06, 2019 8:29 pm

Hallo,

so wie Du es beschreibst, ist das völlig in Ordnung. Jede Whistle hat eine individuelle Blasdruckkurve. Wenn es möglich ist, die Tonhöhe über den Blasdruck so auszugleichen, dass die Whistle von der Intonation in Ordnung ist und die Töne mit etwas mehr oder weniger viel Blasdruck gut stimmen, ist alles bestens.

Liebe Grüße

whistleman


Zurück zu „Tin Whistle Forum für Fortgeschrittene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste