Beratung bei Low Tin Whistle Kauf

In diesem Forum dreht sich alles um die "Hohe Kunst" das Low Whistle-Spiels. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Hier findet ihr Hilfe und Anregungen.
Svartfrost
Beiträge: 10
Registriert: Di Jan 19, 2010 7:40 pm

Beratung bei Low Tin Whistle Kauf

Beitragvon Svartfrost » Di Jan 19, 2010 9:28 pm

Hi, bin neu hier :)

Aber ich spiele jetzt ne Weile High Tin Whistle und mich reizt es schon sehr mir eine Low Whistle zuzulegen.
Nun wollte ich fragen was man so empfehlen kann.

Würde die Low Whistle dann auch fürs spielen in einer Band verwenden und da wird die Lautstärke doch wohl auch einen Unterschied machen.

ab mir da überlegt ne klassische Chieftain Low D zu kaufen.
Was gäbe es da vergleichbares zu empfehlen???

whistleman
Beiträge: 176
Registriert: Sa Apr 17, 2004 5:03 pm

Beitragvon whistleman » Di Jan 19, 2010 10:15 pm

Hallo,

ich finde die Chieftain Low D Whistle klasse. Sehr voller Sound und gut zu greifen. Für das Spiel in einer Band genau die richtige Whistle, da sie genug Power hat. Die braucht allerdings ordentlich Luft. Mein Favorit ist die V3. Von einer einteiligen Chieftain würde ich die Finger lassen. Die sind (besonders im kalten Zustand) viel zu tief. Man kriegt sie selbst warm kaum auf A 440 Hertz.

Viele Grüße

whistleman

Svartfrost
Beiträge: 10
Registriert: Di Jan 19, 2010 7:40 pm

Beitragvon Svartfrost » Di Jan 19, 2010 10:20 pm

Gut zu wissen. Danke dir. Also werd ich mir das mal zu Herzen nehmen das ich keine Einteilige nehme :).

Vegtam
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jan 16, 2009 5:29 pm

Beitragvon Vegtam » Mi Jan 20, 2010 10:34 am

Ah da hab ich ja genau das richtige Thema gefunden. Ich bin so langsam auch soweit mir eine Low Whistle zuzulegen. Vor kurzem habe ich auf einem Konzert noch eine Chieftain Low D in Aktion sehen/hören dürfen und war wirklich begeistert von dem Klang. Woher ich wusste, dass es ne Chieftain Low D war? Ich hab nach dem Konzert einfach bei nem Bierchen nachgefragt :D

Nun habe ich hier gesehen, dass es neben der V3 auch noch den Songbird Low D gibt. Wo liegen denn da die Unterschiede zwischen den beiden Modellen, außer jetz die zehn Euronen Preisunterschied :wink:

admin
Site Admin
Beiträge: 164
Registriert: Do Jan 29, 2004 9:48 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon admin » Mi Jan 20, 2010 10:46 am

Hallo,

der Unterschied zwischen V3 und Songbird ist sehr gering. Die Songbird ist etwas anders vom Kopfstück gearbeitet. Die Songbird Low D Tin Whistle spielt sich etwas offener und freier als die V3. Der Klang ist vielleicht ein wenig mehr breathy. Aber nur minimal. Wer etwas mehr Blaswiderstand wünscht, sollte sich für die Chieftain Low D V3 entscheiden. Mehr es lieber etwas freier vom Spielgefühl mag, der sollte zum Chieftain Songbird Low D greifen. Wie gesagt: Die Whistles sind sehr ähnlich.
Das Tinwhistle-Team

Svartfrost
Beiträge: 10
Registriert: Di Jan 19, 2010 7:40 pm

Beitragvon Svartfrost » Mi Jan 20, 2010 10:52 am

Noch eine sehr hilfreiche Antwort! Danke vielmals :)
Ich werd mir das dann wohl nochmal überlegen :wink:

Vegtam
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jan 16, 2009 5:29 pm

Beitragvon Vegtam » Mi Jan 20, 2010 3:55 pm

Ah ok, danke für die fixe Antwort :)

Benutzeravatar
Jack
Beiträge: 49
Registriert: Mo Jun 11, 2007 5:34 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Jack » Fr Mär 12, 2010 5:38 pm

Leute, die Dixon Low D (nicht stimmbar, aber fürs Alleinspielen nicht schlimm!!!) im Angebot bei tinwhistle.de.

ZUSCHLAGEN!
Low Whistler


Zurück zu „Low Tin Whistle Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast