Tin Whistle im Orchester

Das Forum für Tin Whistle Anfänger. Habt ihr Fragen? Ist etwas unklar? Dann seid ihr in diesem Forum genau richtig.
Chriss
Beiträge: 4
Registriert: So Dez 27, 2015 9:40 pm

Tin Whistle im Orchester

Beitragvon Chriss » Fr Jan 01, 2016 5:49 pm

Hallo zusammen hier im Forum und ein frohes neues Jahr 2016 an euch alle! :-)

Bin noch sehr neu hier im Forum und auch ein Beginner an der Tin Whistle. Spiele jedoch schon seit längerer Zeit in einem kleinem privaten Orchester Querflöte und Trompete.

Besitze eine Tin Whistle Pro in High D von Feadog und habe bisher immer nur die Tinwhistle als Hobby bei mir zu Hause alleine gespielt.

Nun wurde ich allerdings von unserem Dirigenten angesprochen, ob ich diese nicht auch im Orchester spielen könnte.

Leider habe ich (und unser Dirigent scheinbar auch) jedoch noch nie zusammen mit anderen Instrumenten (wie z.b. Geige) gespielt und so keine Ahnung davon, wie man am besten so etwas bewerkstelligt.

Aus diesem Grund hätte ich folgende Fragen an euch:

1. Welche Noten eignen sich am besten um in einem Orchester die Tin Whistle einzubinden? (bisher habe ich immer nur immer die 1. Trompete bzw Querflötennoten erhalten, welche leider sowohl vom Tonumfang und von der Tonlage her nicht zu meiner Tin Whistle passen)

2. sollte ich mir, wenn ich die Tin Whistle in einem Orchester spiele, lieber gleich ein ganzes Set von Tin Whistles von Generation hier zulegen? um die Griffe einfach zu halten....

3. welche Stimmung der Tin Whistle passt am besten zu einem Streichorchester?

4. was muss man sonst noch alles beachten, wenn man die Flöte in einem Orchester spielt, damit Sie sich gut anhört?


Hintergrund ist folgender:

Unser Dirigent hat folgendes Lied in diesem Video gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=WuMG6UZEio0 wo auch die Tin Whistle vorkommt....

und möchte dies gerne mit uns nahezu 1:1 umsetzen....

könnt ihr mir als Experten vielleicht verraten, welche Whistle in dem Video benutzt wird und welche Tonlage sie hat?


Hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen!

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!

LG Chriss

whistleman
Beiträge: 175
Registriert: Sa Apr 17, 2004 5:03 pm

Re: Tin Whistle im Orchester

Beitragvon whistleman » So Jan 03, 2016 4:06 pm

Hallo Chriss,

wenn Du "My Heart will go on" 1:1 so wie auf dem Video umsetzen möchtet, benötigst Du eine Tin Whistle in E Stimmung. Gewöhnlich wird die Tin Whistle in D notiert und deshalb brauchst Du auch normalerweise Noten für die D Whistle, die Du dann auf einer E Whistle spielst Das Orchester spielt dann in klingend E.

Vorweg:
Ob ihr genau dieses Arrangement in der Tonart überhaupt käuflich erwerben könnt weiß ich nicht. Oft bekommt man diese professionellen Arrangements gar nicht. Ein Trompeter oder Klarinettist müsste beispielsweise ein Arrangement in klingend E Dur in Fis Dur spielen. Damit wären schon sehr viele Hobbymusiker überfordert.

Bei André Rieu wird eine Tin Whistle in E Stimmung benutzt, wahrscheinlich von Tony Dixon. Es gibt recht wenige Hersteller die E Whistles herstellen. Generation z.B. hat die E Stimmung nicht im Sortiment, obwohl die Firma etliche Stimmungen (Bb, C, D, Es, F und G) baut,

Hier der Link zur Dixon E Whistle: http://www.tinwhistle.de/tin-whistles/d ... d-in-d.php

unter Stimmung High E auswählen.

Generell isr die Stimmung der Tin Whistle die man benötigt natürlich immer von der jeweiligen Tonart des Orchesters abhängig. Deshalb kann man dazu nichts allgemeingültiges sagen. Mit dem Generation Set bist Du aber für den Normalfall super gut ausgestattet, zumindest was unterschiedliche Stimmungen betrifft. Damit kannst Du schon sehr viele unterschiedliche Tonarten realisieren.

Da Tin Whistles in der Regel nicht sonderlich laut sind, ist es günstig diese im Zusammenspiel mit einem größeren Orchester mit Mikro abzunehzmen (siehe auch Video, auf dem die Tin Whistle professionellst abgemischt wurde).

Vielleicht ist dieser Link noch für Dich interessant: http://www.twz-verlag.de/?Tin_Whistle_transponieren

Viele Grüße

whistleman


Zurück zu „Anfänger Tin Whistle Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast