Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Das Forum für Tin Whistle Anfänger. Habt ihr Fragen? Ist etwas unklar? Dann seid ihr in diesem Forum genau richtig.
Benutzeravatar
NightFury
Beiträge: 8
Registriert: Mi Jan 14, 2015 10:11 pm

Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Beitragvon NightFury » Mi Jan 14, 2015 10:30 pm

Huhu :D
Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum und ich hoffe, ihr könnt mir meine erste Frage beantworten.

Ich bin zwar generell im Musikbereich sehr bewandert, allerdings bin ich in Sachen Tin Whistle spielen noch ein ziemlicher Anfänger. Ich spiele seit einiger Zeit eine Clarke Celtic in D. Das Problem das sich mir hierbei stellt ist, dass der Klang der Whistle leicht heiser und unsauber, manchmal sogar recht schief klingt. Besonders betrifft das die höheren (überblasenen) Töne. Ich puste auch immer, so wie man es tun soll, gelegentlich durch, was aber leider nichts ändert. Liegt es ganz einfach daran, dass ich etwas falsch mache (ich denke ja :P), oder liegt es an der Whistle selbst?
Meine Tin Whistles:
  • Clarke Celtic D
  • Dixontrad in High Eb

antonia
Beiträge: 63
Registriert: So Apr 24, 2011 9:25 pm

Re: Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Beitragvon antonia » Do Jan 15, 2015 8:36 am

Hallo,

die Celtic klingt generell nicht so klar wie eine Blockflöte. Wenn Du das Gefühl hast, dass der Ton sehr heiser klingt und bei den oberen Tönen extrem unsauber und schrill ist, liegt es vermutlich momentan noch daran, dass die Luftmenge für jeden einzelnen Ton nicht optimal ist.Versuche einmal jeden einzelnen Ton ganz lang zu spielen und die Tonqualität durch Veränderung des Luftdrucks zu optimieren. Ganz wichtig ist auch, nach jedem Stück das Fenster im Mundstück zuzuhalten und kräftig durchzupusten. Es kann nämlich sonst Kondenswasser im Windkanal sein und die Tonqualität extrem negativ beeinflussen.

Viele Grüße

antonia

whistleman
Beiträge: 175
Registriert: Sa Apr 17, 2004 5:03 pm

Re: Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Beitragvon whistleman » Do Jan 15, 2015 8:50 am

Hallo,

ist denn das Munstückinnere richtig suaber? Wenn z.B. ein kleiner Krümel im Mundstück ist, wird der Ton auch unsauber. Reinige doch einmal mit einem Papierstreifen das Mundstück innen. Hast Du eventuell andere Whistles zum Vergleich? Die Celtic gehört auf jeden Fall nicht zu den am klarsten klingenden Tin Whistles. Etwas rauschig klingt sie immer.

Gruß

whistleman

Benutzeravatar
NightFury
Beiträge: 8
Registriert: Mi Jan 14, 2015 10:11 pm

Re: Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Beitragvon NightFury » Do Jan 15, 2015 8:58 am

Nein leider nur diese eine. Könnt ihr denn eine empfehlen, die einen klaren Klang hat?
Meine Tin Whistles:
  • Clarke Celtic D
  • Dixontrad in High Eb

whistleman
Beiträge: 175
Registriert: Sa Apr 17, 2004 5:03 pm

Re: Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Beitragvon whistleman » Do Jan 15, 2015 11:23 am

Hallo,

wenn Du eine Whistle mit schönem klarem Sound suchst,
würde ich eine Susato Oriole oder eine Dixon z.B. die Dixontrad nehmen. Beide klingen schön clean.

Diese Whistles gibt es auf www.tinwhistle.de da kannst Du sie dir auch anhören, weil Soundbeispiele dabei sind.

Gruß

whistleman

Benutzeravatar
NightFury
Beiträge: 8
Registriert: Mi Jan 14, 2015 10:11 pm

Re: Tin Whistle klingt schrill und "heiser"

Beitragvon NightFury » Do Jan 15, 2015 1:46 pm

Vielen Dank ;) Ich werde mal drüber nachdenken mir die Dixontrad anzuschaffen.
Meine Tin Whistles:
  • Clarke Celtic D
  • Dixontrad in High Eb


Zurück zu „Anfänger Tin Whistle Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast