Anfänger mit diversen Fragen

Das Forum für Tin Whistle Anfänger. Habt ihr Fragen? Ist etwas unklar? Dann seid ihr in diesem Forum genau richtig.
Bersercian
Beiträge: 1
Registriert: Do Nov 30, 2017 12:41 pm

Anfänger mit diversen Fragen

Beitragvon Bersercian » So Dez 03, 2017 2:41 pm

Hallo zusammen,

zuerst einmal wünsche ich Euch allen einen schönen ersten Advent.

Also ich habe die Tage drei Tin Whistle gekauft, (zwei von TWZ und eine Generation D in Aachen). Am besten gefällt mir persönlich die An Jo in D, sie ist von der Haptik und von der Wertigkeit her am schönsten, auch vom Klang ist sie prinzipiell die schönste, auch wenn es mir im Moment noch etwas schwer fällt bei den tiefen Tönen zu überblasen, naja Anfängerprobleme halt.

Also das erste Problem ist das überblasen aber das ist denke ich nur eine Übungssache.

Das zweite ist kann man eine Tin Whistle ähnlich wie eine Low Whistle auch im Pipers Grip spielen und wenn ja macht es überhaupt Sinn? Mein Ziel auf lange Sicht ist das erlernen eines Dudelsacks und natürlich auch einer Low Whistle.

Das dritte Problem ist welche Low Pipe soll ich mir denn kaufen? Ich meine die Frage stellt sich jetzt sehr früh und eigentlich ist Sie nichts für einen Anfänger, aber da Weihnachten vor der Tür steht und die Menschen in meinem Umfeld lieber Dinge verschenken statt Geld wäre es eine schöne Möglichkeit, für alle Seiten!

Folgende Anforderungen habe ich:

Ich selbst bin Liverollenspieler im Bereich Low Fantasy/Mittelalter. Deswegen wäre alles mit Kunststoff unschön. Prinzipiell ist es auch ein Hobby was mehr oder weniger draußen stattfindet, also sollte Sie auch relativ robust sein. Des Weiteren habe ich sehr kleine Hände (Handschuhgröße 7).

Ich hoffe ich habe für Euch genug Angaben gemacht und ihr könnt mir vielleicht ein bisschen weiterhelfen.

LG Benjamin

antonia
Beiträge: 65
Registriert: So Apr 24, 2011 9:25 pm

Re: Anfänger mit diversen Fragen

Beitragvon antonia » Mo Dez 04, 2017 6:01 pm

Hallo,
zu den meisten Deiner Fragen kann ich nichts sagen. Zum Überlasen: Da macht Übung den Meister. Du hast völlig recht, das dauert eben etwas. Zum Thema "High D Whistle mit Pipers Grip spielen" ist meine persönliche Meinung, dass es eher hinderlich als vorteilhaft ist. Ich habe das auch schon ausprobiert und finde den normalen Griff mit der Mitte des ersten Fingergliedes praktischer. Bei einer Low macht der Pipers Grip allerdings, auf Grund der großen Lochabstände absolut Sinn, da man damit die Löcher viel leichter schließen kann. Mit Pipes kenne ich mich leider nicht aus, so dass ich Dir diesbezüglich leider keinen Tipp geben kann. Ich würde mal in den entsprechenden Pipers Foren stöbern.

Viele Grüße

antonia


Zurück zu „Anfänger Tin Whistle Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast