Betagter Exilostfriese möchte sich vorstellen...

Das Forum für Tin Whistle Anfänger. Habt ihr Fragen? Ist etwas unklar? Dann seid ihr in diesem Forum genau richtig.
MacHenry
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 08, 2017 4:42 pm

Betagter Exilostfriese möchte sich vorstellen...

Beitragvon MacHenry » So Jul 09, 2017 8:35 pm

Moin allesamt,

als Neuling in der Szene möchte ich mich vorab kurz vorstellen, bevor ich dieses Forum mit Fachfragen eindecke.

Ich bin Jahrgang 1960 und habe bis ins Jahr 2013 mit Musik nur soviel zu tun gehabt, als dass ich lediglich meine Unterhaltungselektronik bedienen konnte. Im Sommer des besagten Jahres besuchte ich das Military Tattoo in der Veltins Arena "Auf Schalke", wo auch eine stattliche Anzahl von Pipern und Drummern ihr Können zu Besten gaben. Dessen Auftritt hat mich dermaßen geflasht, dass ich mich bereits im September einer Dudelsackband angeschlossen habe, um - trotz des fortgeschrittenen Alters - diese tolle Instrument zu erfahren und zu erlernen.

Ja, und nun sind fast 4 Jahre ins Land gegangen und das Instrument kann ich mittlerweile soweit beherrschen, dass ich zumindest die Klassiker einigermaßen sauber spielen kann. Wettbewerbe werde ich definitiv keine mehr gewinnen, aber darum geht es mir auch nicht. Ich liebe die Art von Musik, die ja noch weitaus facettenreicher ist und sich nicht nur auf das Dudelsackspielen beschränkt.

Ich mag nicht nur das Spiel auf der Great Highland Bagpipe, auch der Klang einer Smallpipe, berührt mich. Ebenso das Spiel einer Tin Whistle geht mir sehr unter die Haut, und weil dem so ist, habe ich mich dazu entschlossen, dieses Instrument wenigstens noch so gut zu erlernen, dass ich das eine oder andere Tune vortragen kann.

Soviel dazu.

Ich möchte gerne mit der High Whistle beginnen um dann später eventuell auf der Low Whistle weitermachen zu können. Über das Fabrikat mache ich mir derzeit keine großen Gedanken, zumal in diesem Forum einiges an Anregungen zu diesem Thema zu finden sind. Ich habe zum Anfang nur eine fundamentale Frage an Euch. Ich möchte gerne später einmal die Whistle zusammen mit einer Smallpipe im Duett kombinieren. Die meisten Smallpipes, Borderpipes, Shuttlepipes, Folkpipes etc. sind in A gestimmt. Welche Stimmung müsste eine Tin Whistle haben, damit sich sich mit einer besagten Pipe klanglich verträgt?

Für den Anfang wäre das erst einmal alles, aber weitere Fragen kommen bestimmt noch.

Herzliche Grüße aus Herten im Ruhrgebiet

Heinz

Fila
Beiträge: 348
Registriert: Fr Feb 13, 2004 7:16 am

Re: Betagter Exilostfriese möchte sich vorstellen...

Beitragvon Fila » Mo Jul 10, 2017 5:09 pm

Hallo MacHenry,

wenn die Pipes in A gestimmt sind (und nicht in Bb wie die Great Highland Pipes) müsste es mit einer Whistle in Low A gut klappen.

Liebe Grüße

Fila

MacHenry
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 08, 2017 4:42 pm

Re: Betagter Exilostfriese möchte sich vorstellen...

Beitragvon MacHenry » Di Jul 11, 2017 5:36 pm

Moin Fila,

besten Dank für Deine Antwort.

Ich glaube, dass Du da ganz recht hast. Ich habe mir meine "Kleine", also meine "MacCallum" Folkpipe (A gestimmt) geschnappt und die Drones mal mit einer Soundprobe einer Low Whistle von Mac Nic (Low A gestimmt) parallel laufen lassen. Klanglich top...

Am Wochenende werde ich mehr wissen, da ich einen Ortstermin bei TWZ habe. Dort kann ich dann testen, welche Whistle ich mit meiner "Kleinen" kombinieren kann. Zudem kann ich mir vor Ort Rat einholen, welches Equipment ich für den Start brauche und mich mit entsprechendem Material eindecken.

Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf dieses neue Instrument und hoffe, es irgendwann noch passabel spielen zu können. Wie gesagt: man ist ja auch nicht mehr der Jüngste..:-)

Danke nochmals und auf ein baldiges Wiedersehen in diesem Forum.

Liebe Grüße

Heinz


Zurück zu „Anfänger Tin Whistle Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast